Avantex
Messe Frankfurt
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
Munich Fabric Start
03.09.2019 - 05.09.2019
Meldung lesen
Internationale Fasertagung Dornbirn
11.09.2019 - 13.09.2019
Meldung lesen
Laboranalytik für Nicht-Chemiker
24.09.2019 - 24.09.2019
Meldung lesen
A+A 2019
05.11.2019 - 08.11.2019
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
Folgen Sie ftt-online.net auf Twitter
1
Nachhaltige Materialien wie Flachs und Hanf sind im Baubereich gefragt
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Grow your own house - Flachs und Hanf sind zwei wiederverwertbare Rohstoffe, die als Grundlage für biobasierte Baumaterialien verwendet werden. Das Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University war Gastgeber des europäischen Projektkonsortiums ‚Grow2Build“, das diese natürlichen Baumaterialien verbessern und wieder an den Markt bringen möchte.

Nachhaltige Alleskönner mit Eigenschaften von Hochleistungsfasern

Warum sind biobasierte Fasern wie Hanf und Flachs so begehrt? Sie sind nachhaltig – sie wachsen nach, werden auf natürlichem Wege abgebaut und verursachen keinen ‚Industriemüll‘. Darüber hinaus haben sie die mechanischen Eigenschaften von Hochleistungsfasern wie Glasfasern. Glasfasern werden z. B. bei der Konstruktion von Autositzen verwendet. In einem Projekt am ITA wurde bewiesen, dass ebenso gut Hanffasern dafür eingesetzt werden können – sie besitzen dieselben mechanischen Eigenschaften und sind darüber hinaus biologisch herstell- und abbaubar.

ITA überträgt sein Wissen vom Automobilbereich in den Baubereich. Das ITA hat über die Jahre eine hohe Kompetenz im Bereich nachwachsende und nachhaltige Rohstoffe aufgebaut – insbesondere im Automobilsektor. Diese Kompetenz möchte das ITA nun auf den Baubereich übertragen, wo es bereits eine große Erfahrung in innovativer Forschung an Materialien für den Baubereich sehr bekannt ist. Als Beispiele sind hier verschiedene neue Materialien wie Textilbeton oder Lichtbeton zu nennen.

In ‚Grow2Build“ möchten die Projektpartner sämtliche Beteiligte der Wertschöpfungskette „Flachs und Hanf“ im Baubereich an einen Tisch bringen möchte. Dazu gehören Landwirtschaft, Erstverarbeiter, Industrie, Bauwesen und Endverbraucher. Im nächsten Treffen mit Mitgliedern der Europäischen Union am 27.2.2015 in Brüssel werden die nächsten Projektschritte wie z. B. eine Normierung von Produkten vorbereitet. Nach dem Meeting am 27.2.2015 soll ein Umsetzungsplan vorliegen.

„Grow your own house“, so fasst Projektkonsortiumsmitglied Thijmen Huiskamp, Wageningen UR, NIederlande das Motto für die nächsten Projektschritte zusammen.

www.ita.rwth-aachen.de



Hintergrund:

„Grow2Build“ wird über Interreg IV B gefördert, um die gesamte Wertschöpfungskette der nachwachsenden Rohstoffe zusammenzubringen. INTERREG, oder wie es offiziell heißt, die "europäische territoriale Zusammenarbeit", ist Teil der Struktur- und Investitionspolitik der Europäischen Union. Seit mehr als 20 Jahren werden damit grenzüberschreitende Kooperationen zwischen Regionen und Städten unterstützt, die das tägliche Leben beeinflussen, zum Beispiel im Verkehr, beim Arbeitsmarkt und im Umweltschutz. INTERREG wird in drei Schwerpunkten (sogenannten Ausrichtungen) umgesetzt. Die Ausrichtung B – die transnationale Zusammenarbeit – befasst sich mit der Zusammenarbeit zwischen nationalen, regionalen und kommunalen Partnern in transnationalen Kooperationsräumen, um die territoriale Integration dieser Räume zu erhöhen (Quelle: www.interreg.de)





Bild:
Das Projektkonsortium Grow2Build (Quelle: ITA)





Der Meldung angehängte Datei(en)
Creora
Meistgelesene News
Projekt ConText – Intelligente textile Oberflächen für das Smart Home Meldung lesen
Smarte Vorzeichen für die Texcare International im Juni 2020 Meldung lesen
Assyst findet in SACO leistungsstarken Kooperationspartner Meldung lesen
Historie und Zukunftsthemen der Ecofashion-Branche auf der 45. INNATEX Meldung lesen
textil+mode: Konjunkturaussichten trüben sich ein Meldung lesen
Maschenindustrie mit Zwischenhoch Meldung lesen
Ideen für nachhaltige Mode gesucht Meldung lesen
Wie sich der demografische Wandel auf den stationären Handel auswirkt Meldung lesen
Retailsysteme in der Cloud Meldung lesen
Spielerische Leichtigkeit mit nachhaltiger Funktion Meldung lesen
Weitere EvoQuench PA POY Anlagen gehen nach China Meldung lesen
TÜV Rheinland: Konferenz Laboranalytik für Nichtchemiker Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2019 ftt-online.net