Messe Frankfurt
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
Munich Fabric Start
03.09.2019 - 05.09.2019
Meldung lesen
Internationale Fasertagung Dornbirn
11.09.2019 - 13.09.2019
Meldung lesen
OutDoor
17.09.2019 - 19.09.2019
Meldung lesen
A+A 2019
05.11.2019 - 08.11.2019
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
Folgen Sie ftt-online.net auf Twitter
1
Flexible Stapelfaser-Produktion – ganz einfach
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Staple FORCE S 1100

Wirtschaftlich, flexibel und kompakt – so tritt die Staple FORCE S 1100 von Oerlikon Neumag zur ITMA Asia + CITME 2018 an. Die Stapelfaseranlage kann zwei Dinge besonders gut: sie produziert Kleinserien (bis zu 15 Tonnen pro Tag) und lässt sich rasch auf Anforderungen wie Polymer-, Farb- oder Titerwechsel umstellen. Einzigartig ist ihr Prozessleitsystem für einfachstes Bedienen. Dies alles für eine moderate Anfangsinvestition.

Stapelfaser-Großanlagen sind nur bedingt geeignet, um kleinere Fasermengen zu produzieren. Denn das häufige Anhalten und Wiederanfahren, um Rohmaterialien und Betriebsparameter zu wechseln, führt zu teurem Stillstand und hohen Abfallraten. Dennoch ist die Kleinserienfertigung gefragt, etwa bei Stapelfaser-Sorten in wechselnden Modefarben oder verschiedenen Titerstärken. Auch neue Fasermaterialien werden zunächst in kleinen Mengen getestet oder in den Markt eingeführt. „Deshalb haben Produzenten, die bereits im großen Stil Stapelfasern herstellen, durchaus Interesse an einer zusätzlichen kleinen, flexiblen Anlage“, berichtet Stefan Schäfer, Sales Director Staple Fiber von Oerlikon Neumag.

Solche Wünsche erfüllt die Staple FORCE S 1100, die ein besonderes Highlight mitbringt: ihr innovatives Prozessleitsystem. Bediener können die Anlage über lediglich fünf Knöpfe – „stop“, „back“, „next“, „pause“ und „acknowledge“ – steuern. Bedienfehler sind somit fast ausgeschlossen. Für ein einfaches Anfahren werden Parameter für die einzelnen Betriebszustände voreingestellt. So braucht der Operator über die Steuerung nur noch von einem zum nächsten Betriebszustand springen. Auch werden die Prozessparameter zu den verschiedenen produzierten Fasern als Rezepte hinterlegt. Der Bediener kann sie immer wieder aufrufen, ohne Neueingabe. Dies führt zu einer wiederholgenaueren Faserqualität.

Die Staple FORCE S 1100 ist eine einstufige Anlage, die das Spinnen, Verstrecken, Crimpen, Schneiden und Verpacken der Fasern in einem Prozessschritt erledigt. Dabei wird das Faserkabel in einem Hochgeschwindigkeitsprozess über Galetten verstreckt. Immer zwei Galetten übereinander bilden ein Stretch-Duo mit eigener Haube. Dies bringt mehrere Vorteile: Unter der Haube hat jedes Duo seine eigene Temperaturzone. So bleiben die Temperaturen konstanter, ohne Abkühlung zwischen den Galetten innerhalb eines Duos. Zudem wirken die Hauben als Dämpfkanal und erübrigen Wasser- und Dampfbäder, wie sie im klassischen Prozess zum Befeuchten der Faserkabel eingesetzt werden. Unterm Strich sinken dabei die Energiekosten.

Wer in die Anlage mit ihren relativ geringen Anschaffungskosten investiert, wird mit einer einfachen Inbetriebnahme belohnt. Geliefert werden modulare, vorinstallierte Komponenten sowie ein Spinnbalken mit integriertem, wartungsarmem HTM (Heat Transfer Medium)-System. Damit ist kein externer Kessel mit entsprechenden Rohrleitungen nötig, aufwendiges Verschweißen entfällt. Die installierte Staple FORCE S 1100 ist 30 Meter lang, 12 Meter breit und produziert Stapelfasern in äußerst gleichmäßiger Qualität – bis zu 15 Tonnen täglich.
Creora
Meistgelesene News
Techtextil 2019: Das waren die Highlights Meldung lesen
Neonyt: Nachhaltigkeit von der Vorstufe bis zum Kleidungsstück Meldung lesen
C&A verringert CO2 Ausstoß und Wasserverbrauch Meldung lesen
Texprocess: Digitalisierung, Vernetzung und Nachhaltigkeit kommen zusammen Meldung lesen
Laboranalyse weist Freisetzung von hoch toxischer Fluss- und Salzsäure nach Meldung lesen
Global Organic Textile Standard (GOTS) Testsieger bei Stiftung Warentest Meldung lesen
Ab sofort werden nur noch nachhaltige Stoffe im PERFORMANCE FORUM gezeigt Meldung lesen
Mode bekommt Flügel durch 3D-Vidya Meldung lesen
Elastische Baumwollkleidung aus 100 % Baumwolle Meldung lesen
Amazon beeinflusst ein Drittel des gesamten Nonfood-Handels Meldung lesen
Fashion Week Berlin: Deutsche Modeindustrie punktet mit steigenden Umsätzen Meldung lesen
Zusammenspiel von natürlichen Looks und nachhaltigen Technologien Meldung lesen
Konjunkturbericht: Leichte Erholung bei Bekleidung Meldung lesen
Nachhaltigkeitsstudie Fashion 2019 Meldung lesen
Apparel Textile Sourcing Germany Meldung lesen
Neonyt: Handel, Industrie und Politik forcieren den Wandel Meldung lesen
58. Internationale Fasertagung Dornbirn Meldung lesen
OUTDOOR Friedrichshafen findet 2019 nicht statt Meldung lesen
Gründungsdekan der Hochschule Niederrhein zum 90. Geburtstag geehrt Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2019 ftt-online.net