Messe Frankfurt
ftt - Newsletter
MG Zieht an
Veranstaltungen
MG ZIEHT AN – Go Textile!
11.04.2019 - 12.04.2019
Meldung lesen
PERFORMANCE DAYS functional fabric ...
08.05.2019 - 09.05.2019
Meldung lesen
Techtextil 2019
14.05.2019 - 17.05.2019
Meldung lesen
Texprocess 2019
14.05.2019 - 17.05.2019
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
Folgen Sie ftt-online.net auf Twitter
1
Markt für Berufsbekleidung knackt Umsatzmarke von einer Milliarde Euro
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Der Markt für Berufsbekleidung wächst 2017 auf ein Volumen von gut einer Milliarde Euro. Dabei können alle Vertriebsformate ihren Umsatz steigern. Den größten Marktanteil hält weiterhin der Mietservice. Das zeigen IFH Köln und BBE Handelsberatung mit dem neuen „Branchenfokus Berufsbekleidung 2018“.

Für Schutzanzüge, Latzhosen, Schürzen und Co. wird 2017 erstmals mehr als eine Milliarde Euro ausgegeben. Damit setzt die Branche für Berufsbekleidung die positive Umsatzentwicklung der vorangegangenen Jahre fort. Das zeigt der neue „Branchenfokus Berufsbekleidung 2018“, mit dem das IFH Köln und die BBE Handelsberatung einen detaillierten Blick auf den Markt werfen. Allein im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet die Branche 2017 ein starkes Umsatzplus von acht Prozent.

„Funktionsbekleidung erfreut sich aktuell großer Popularität und davon kann auch der Berufsbekleidungsmarkt profitieren. Ähnlich wie die Kleidung der Sportprofis als Alltags-Outfit bei vielen Konsumenten beliebt ist, landet auch Berufsbekleidung bei jenen, die auf funktionale Looks setzen, im Einkaufskorb. Einzelne Modelle werden sogar als echte Lifestyle-Produkte wahrgenommen“, so Hansjürgen Heinick, Senior Consultant am IFH Köln.

Alle Vertriebswege im Plus, Mietservice bleibt am stärksten
Die positive Marktentwicklung spiegelt sich auch beim Blick auf die Vertriebsformate wider: Alle können ihren Umsatz seit 2012 steigern, wenngleich in unterschiedlichem Maße. So gewinnt der Verkauf von Berufsbekleidung über das Internet erkennbar an Bedeutung: Die Internet-Pure-Player können ihren Marktanteil zwischen 2012 und 2017 am stärksten ausbauen. Das beliebteste Vertriebsformat bleibt 2017 aber mit 29 Prozent der Anteile am Markt der Mietservice, dicht gefolgt vom Direktvertrieb.

„Für den Kauf von Berufsbekleidung sind Konditionen und Service entscheidend. Die Pure Player im Internet können hier noch nicht mithalten, direkt vom Hersteller ist günstiger und Mieten einfacher und praktischer. Hier wird genau überlegt, wo und was gekauft wird“, so Peter Frank, Senior Consultant bei der BBE Handelsberatung.
Performance Days
Meistgelesene News
Beste Textillaborantin des Landes NRW kommt von der Hochschule Niederrhein Meldung lesen
Textil mit Sensortechnik soll Patienten nach Kreuzbandriss helfen Meldung lesen
VAUDE für beste Transparenz zum Thema Nachhaltigkeit ausgezeichnet Meldung lesen
Probleme durch Rabattschlachten, Konkurrenzdruck und Frequenzrückgang Meldung lesen
Praxisorientiertes Experten-Netzwerk gegen Fachkräftemangel Meldung lesen
Oerlikon präsentiert erweitertes Nonwoven Produktportfolio an der IDEA 2019 Meldung lesen
Starkes Interesse an e-textilen Produkten und Trends Meldung lesen
2. DesignCamp.NRW am 12. März in der FH Bielefeld Meldung lesen
ifo Konjunktur: Das Jahr 2018 Meldung lesen
Seminar Schnittentwicklung und Passform beantwortet offene Fragen Meldung lesen
Modefachhandel 2018 im Minus Meldung lesen
Mehr als 2 Millionen Beschäftigte in GOTS zertifizierten Betrieben Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2019 ftt-online.net