Messe Frankfurt
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
Munich Fabric Start
03.09.2019 - 05.09.2019
Meldung lesen
Internationale Fasertagung Dornbirn
11.09.2019 - 13.09.2019
Meldung lesen
OutDoor
17.09.2019 - 19.09.2019
Meldung lesen
A+A 2019
05.11.2019 - 08.11.2019
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
Folgen Sie ftt-online.net auf Twitter
1
So werden funktionelle Stoffe schön und nachhaltig!
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Namhafte Designer mit Vorträgen auf der PERFORMANCE DAYS

Die deutsche Designerin Anne Prahl lebt und arbeitet seit über 20 Jahren in London, und ist bekannt für ihre sportlichen und modischen Entwürfe, die die Nachhaltigkeit immer im Blick haben. Welche Wege es gibt, neue funktionelle Styles modisch und dabei nachhaltig zu entwerfen und zu produzieren, erklärt sie in ihrem Vortrag am 9. Mai um 12:45h auf der Messe. Einen ersten Einblick gibt sie uns in folgendem Interview.

Anne, das Focus Topic für Mai heißt „The Beauty of Function“. Was denkst du über dieses Thema?
Anne Prahl: Ich halte das für ein wunderbares Thema, denn es erlaubt uns allen in der Textilindustrie noch einmal zu erforschen, was die Schönheit eines Stoffes ausmacht, und das im Kontext der Funktionalität für Performance-Bekleidung. Für mich sind das in erster Linie Stoffe, die mich in ihren Bann ziehen und begeistern, beispielsweise mit attraktiven Farben, interessanten Texturen oder Oberflächen, und die gleichzeitig einen angenehmen Griff haben, so dass man sie ständig berühren und damit auch tragen möchte. Für mich persönlich ist bei funktioneller Bekleidung insbesondere Farbe ein ganz wichtiger Faktor. Ich mag Farben, die mir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Die richtigen Farben können beim Training und Workout positiv motivieren! Um schöne Performancebekleidung herzustellen, braucht es außerdem Komfort, vor allem bei Next-to-Skin-Stoffen, und natürlich einen perfekten Sitz, der durch die Qualität der Stoffe unterstützt wird. Innovative Herstellungsweisen spielen dabei eine große Rolle. Ich glaube, wir können uns auf tolle neue Entwicklungen freuen, die auf der Messe zu sehen sein werden.

Sollte funktionelle Bekleidung in Zukunft interessanter werden? Und was ist erforderlich, um dies zu erreichen?
Anne Prahl: Ich glaube wir sind schon mitten in diesem Prozess. Wenn ich mich an die letzte ISPO erinnere, habe ich dort eine Menge Bekleidung entdeckt, die wirklich wunderschön war, mit tollen, eindrucksvollen Farben, angenehmen Stoffen und innovativen Herstellungstechniken, so wie zum Beispiel Seamless-Strick und neue Steppvarianten ohne klassische Nähte. Wir befinden uns in einer Ära, in der die Wiederholung bekannter Modelle mit lediglich neuer Farbe nicht mehr ausreichend ist. Die Verbraucher sind anspruchsvoller geworden, wenn es um Innovationen geht. Sie wollen überrascht werden - auf eine dezente oder ganz offensichtliche Weise. Außerdem erleben wir gerade einen großen Trend hin zu nachhaltigen Produkten, so dass Attribute wie Haltbarkeit und Langlebigkeit der Produkte zukünftig mehr an Bedeutung gewinnen.

Was sollte sich deiner Meinung nach in Zukunft an den Stoffen aus ästhetischer Sicht ändern, und wie kann dabei die Funktion der Stoffe erhalten bleiben?
Anne Prahl: Ich glaube, dass die Stoffhersteller mutiger geworden sind, wenn es um die Ästhetik und das Handfeel von funktionellen Stoffen geht. Ich bin immer begeistert über die Vielfalt der Oberflächen und Texturen der Stoffe, die bei der PERFORMANCE DAYS gezeigt werden. Mein Anliegen ist, dass auch die Umweltgesichtspunkte bei der Entwicklung dieser ästhetischen Stoffe noch mehr mit einbezogen werden, denn derzeit gibt es noch zu viele schädliche chemische Prozesse bei der Herstellung von interessanten Oberflächen. Ich würde mir wünschen, dass noch mehr Innovation in die Konstruktion der Faser und des Stoffes gesteckt wird, statt die Oberflächen durch chemische Veredelung und Ausrüstungen zu verändern!

In welchem Maße beschränken die Ansprüche an Funktion die Designmöglichkeiten bei Sportbekleidung?
Anne Prahl: Theoretisch sollten die funktionellen Ansprüche an Sportbekleidung nicht beschränkend, sondern im Gegenteil inspirierend sein! Die Herausforderung für die Designer ist es, neue Trends in Sachen Farbe, Stoff, textilen Eigenschaften, Silhouetten und Styling mit den spezifischen Ansprüchen des Endverbrauchers in Einklang zu bringen, um somit einzigartige und begehrenswerte Produkte zu erschaffen. Vielleicht sehen manche Designer die funktionellen Ansprüche als Hindernis, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Aber die Schönheit der funktionellen Bekleidung liegt genau darin, dass diese Produkte für einen bestimmten Einsatzbereich designt sind, und die Verbraucher sie dafür lieben.

Wie kann funktionelle Bekleidung in Zukunft aussehen?
Anne Prahl: Ich glaube, dass es in den nächsten Jahren einige einschneidende Innovationen in Bezug auf Herstellung und Recyclingtechnologien geben wird. Wir werden außerdem mit neuen Verbrauchermodellen konfrontiert werden, wie beispielsweise das Verleihgeschäft für Bekleidung oder eine konsequente Wiederverwertung. Das wird einen Einfluss darauf haben, wie funktionelle Bekleidung designt und benutzt wird. Nachhaltige Stoffe werden auf jeden Fall unersetzlich werden, und immer größeren kommerziellen Platz einnehmen, da die Nachfrage der Verbraucher weiter ansteigen wird.

Wie kann Nachhaltigkeit in Zukunft in Design und Herstellung von Funktionsbekleidung integriert werden, und dabei gleichzeitig der Anspruch an schöne Styles erfüllt werden?
Anne Prahl: Das ist die große Frage. Seit ich mich vor zehn Jahren entschlossen habe, meinen Fokus auf nachhaltiges Design zu legen, beschäftige ich mich damit. Es ist wichtig, kreative Wege zu finden und die Nachhaltigkeit zum festen Bestandteil des Designprozesses zu machen. In erster Linie muss die klare Vision bestehen, wofür eine Marke steht, und wie die Nachhaltigkeit bei dieser umgesetzt wird, so dass die Designer daraufhin die Vision zur Realität machen können, indem sie die richtige Wahl bei Design, Material und Verarbeitung treffen. Meiner Meinung nach müssen wir Nachhaltigkeit von Anfang an in alle Designkonzepte integrieren. Das geht nur, indem die Designer auch in nachhaltigem und zirkulärem Design ausgebildet werden. Außerdem muss die Nachhaltigkeit im Design-Briefing eine wichtige Rolle spielen. Basierend auf dem Design-Konzept können die bestmöglichen Stoffe und Zutaten gewählt werden, sowohl im Blick auf die Umwelt als auch die Funktionalität und die besondere, modische Optik. Wir Designer sollten die Stoffhersteller und Bekleidungsmarken regelmäßig dazu antreiben, Innovationen zu entwickeln, so dass es in Zukunft eine immer größere Auswahl an nachhaltigen und gleichzeitig modischen Optionen gibt.


Das erwartet die Zuhörer bei Anne Prahl‘s Vortrag:
Die bekannte Deutsche Designerin Anne Prahl lebt seit über 20 Jahren in London und hat sich auf nachhaltiges Design spezialisiert. Ihr Vortrag „Designing Beauty: Considered Innovation for Performance Products“ auf der PERFORMANCE DAYS Messe am Donnerstag, den 9. Mai um 12:45 Uhr erörtert die Rolle der Nachhaltigkeit im Kontext der Kreation von schönen und funktionellen Stoffen sowie Funktionsbekleidung. Sie definiert den Begriff Schönheit im Kontext der Funktion und erläutert, wie diese durch Farben, Texturen, Stoffe und Bekleidungskonstruktion herausgearbeitet werden kann. Gleichzeitig zeigt sie, wie Nachhaltigkeit in alle Entwicklungsschritte eingebaut werden kann. So kann Bekleidung entstehen, die zum einen ästhetische und taktile Schönheit bietet und gleichzeitig für das Wohlbefinden der Menschen und der Umwelt sorgen kann. Das beinhaltet Designkonzepte für Produkte, die mit ihrem Alter besser werden und Produkte, die durch Personalisierung Lieblingsprodukte werden.

Die Online-Besucherregistrierung ist wie immer schon jetzt in vollem Gang. Der Eintritt ist nach wie vor kostenlos.
Creora
Meistgelesene News
Oerlikon präsentiert neue eAFK Evo Texturiermaschine Meldung lesen
Techtextil 2019: Das waren die Highlights Meldung lesen
Steigende Nachfrage nach Cotton made in Africa Meldung lesen
C&A verringert CO2 Ausstoß und Wasserverbrauch Meldung lesen
Texprocess: Digitalisierung, Vernetzung und Nachhaltigkeit kommen zusammen Meldung lesen
Neonyt: Nachhaltigkeit von der Vorstufe bis zum Kleidungsstück Meldung lesen
Laboranalyse weist Freisetzung von hoch toxischer Fluss- und Salzsäure nach Meldung lesen
Global Organic Textile Standard (GOTS) Testsieger bei Stiftung Warentest Meldung lesen
Ab sofort werden nur noch nachhaltige Stoffe im PERFORMANCE FORUM gezeigt Meldung lesen
Mode bekommt Flügel durch 3D-Vidya Meldung lesen
Elastische Baumwollkleidung aus 100 % Baumwolle Meldung lesen
Amazon beeinflusst ein Drittel des gesamten Nonfood-Handels Meldung lesen
Fashion Week Berlin: Deutsche Modeindustrie punktet mit steigenden Umsätzen Meldung lesen
Zusammenspiel von natürlichen Looks und nachhaltigen Technologien Meldung lesen
Konjunkturbericht: Leichte Erholung bei Bekleidung Meldung lesen
Nachhaltigkeitsstudie Fashion 2019 Meldung lesen
Apparel Textile Sourcing Germany Meldung lesen
Neonyt: Handel, Industrie und Politik forcieren den Wandel Meldung lesen
58. Internationale Fasertagung Dornbirn Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2019 ftt-online.net